Jetzt haben wir unsere erste Socke fertig. Zu blöd das wir zwei Füße haben und direkt noch eine zweite Socke stricken müssen. Blöd? Nein, im Gegenteil. Denn die zweite Socke können wir direkt als Anlass nutzen um das Socken stricken mal anders herum zu probieren. Man kann Socken nämlich genauso gut von der Spitze an zum Bündchen stricken, also “toe up”.

Das Prinzip bleibt gleich, wir stricken die Socke nur auf dem Kopf. Bei der letzten Socke hatten wir zum Schluß noch je zwei Maschen auf der Nadel – damit fangen wir jetzt an. Mussten wir bei der letzten Socken zur Spitze hin Maschen reduzieren müssen wir jetzt Maschen zunehmen. Der Fuß bleibt gleich und so weiter.

-s-